Permalink

0

Waldstrategie 2020: Viel Holz, wenig Schutz

Wald

Wald ist auf Totholz angewiesen

Die kürzlich vom Bundeskabinett verabschiedete „Waldstrategie 2020“ sollte ein Kompromiss zwischen Nutzung und Bewahren werden. Obwohl die Ausarbeitung des Landwirtschaftsministeriums drei Jahre gedauert hat, kann von einem gesellschaftlichen Konsens kaum die Rede sein. Die massive Anhebung der Obergrenze für den jährlichen Holzeinschlag beweist erneut den Vorrang ökonomischer Interessen. Weiterlesen →

Permalink

0

WWF und der Pakt mit Monsanto

WWF-Logo

Bild: Logo WWF

In einer kürzlich ausgestrahlten ARD-Dokumentation wird der Umweltstiftung WWF vorgeworfen, mit Industriekonzernen wie Monsanto zu kooperieren und Greenwashing auf Kosten der Natur zu betreiben. Seitdem ist die Organisation um Schadensbegrenzung bemüht. Doch wie viel Kooperation mit dem „Bösen“ kann sich eine Umweltorganisation eigentlich leisten? Weiterlesen →

Permalink

2

36 Fußballfelder Wald pro Minute

Waldweg

Die globale Waldfläche schwindet rasant.

Seine ökologische und wirtschaftliche Bedeutung wird häufig unterschätzt. Und alle haben ihn gern, den Wald. Trotzdem wird weltweit jede Minute eine Waldfläche in der Größenordnung von 36 Fußballfeldern vernichtet. Dabei gibt es längst zertifizierte Produkte aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Die Vereinten Nationen haben 2011 daher zum „Jahr der Wälder“ erklärt. Weiterlesen →

Permalink

0

UN-Studie: Unternehmen betreiben Raubbau an der Natur

Regenwald

Foto: rainforest von tauntingpanda (CC BY 2.0)

Unaufhaltsam sterben immer mehr Tier- und Pflanzenarten aus. So zahlreich die Ursachen sind: Verursacher ist ist wie so oft fast ausschließlich der Mensch. Eine kürzlich vorgestellte Studie der Vereinten Nationen hat die Verantwortung der größten Unternehmen untersucht. Naturschutz wird von führenden Managern demnach nicht ernst genommen. Weiterlesen →

Seite 1 von 212